Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Rezept drucken
Mini-Muffins
Es reicht für vier Bleche zu je 12 Muffins 🙂
Menüfolge Dessert
Küche Schweiz
Vorbereitung 20 Min
Kochzeit 30 Min
Portionen
Personen
Zutaten
Aromen
Menüfolge Dessert
Küche Schweiz
Vorbereitung 20 Min
Kochzeit 30 Min
Portionen
Personen
Zutaten
Aromen
Anleitungen
  1. Eier aufschlagen und verquirlen
  2. Zucker und die geschmolzene Butter hinzufügen und gut verrühren
  3. Milch und Mehl langsam hinzufügen und gut vermengen. Das Backpulver und (der Vanillezucker) ergänzen.
  4. Aufteilen (ca. 1/4) in ein kleineres Gefäss .... dies wiederholt sich:
  5. Etwas dunkle Schokolade hacken und hinzufügen; oder Zitrone raffeln und Saft hinzufügen; oder Vanillezucker hinzufügen oder .....(Kaffeepulver, Eingedickte Früchte, Nüsse etc)
  6. Der Teig sollte zähflüssig sein (Mit Milch, Fruchtsaft oder anderen Flüssigkeiten anpassen)
  7. In zwölf Mini-Muffins-Formen mit Papier auf etwa 2/3 Höhe einfüllen .... Wieder einen Teil des Grundteigs entnehmen...
  8. Alle Bleche in Umluft 20-25 Minuten bei 180 Grad des vorgeheizten Ofen backen
Rezept Hinweise

Vanillezucker für die anderen Geschmacksrichtungen (ausser Vanille) nicht unbedingt nötig. Vanillestängel machen es noch besser.  Bei Kaffee (Moka) ist es gut Instant-Kaffeepulver (nicht auflösen) zu verwenden und als Flüssigkeit im Teig einen starken Espresse. Bei den Schokoladen-Muffins kann zusätzlich noch Kakao-Pulver ergänzt werden. Auch fein ist Amaretto-und geriebene (gehackte) Mandeln. Man sollte Früchte und Beeren auf konzentrieren (einkochen) und zusätzlich mit kleinen Stückchen versehen. Der Teig sollte nicht zu fest sein, es wird dann sehr schwierig diesen in die kleinen Formen zu giessen. Je flüssiger der Teig, umso höher kann die Füllmenge werden.